Einschulung der Erstklässler

Die Sonne schien wunderschön, als unsere 70 Erstklässler*innen am Montagnachmittag, 13.9.2021 ihre Schullaufbahn mit einem Einschulungsfest starteten. Unter Corona-Bedingungen wurde jede Klasse gesondert in der Schulturnhalle eingeschult. Die Ehrenplätze in der ersten Reihe waren natürlich für unsere Erstklässler reserviert.

Die Klassenlehrerinnen Bettina Tebben (1a), Elena Kretlow (1b) und Judith Neidhard (1c) begrüßten ihre Schützlinge an einer bunten Stellwand voller Namensschilder, die die Patenklassen für Sie gestalteten. Mit der Übergabe des eigenen Namensschildes wurden so aus Kindergartenkinder im Handumdrehen Schulkinder.

Schulleiterin Karin Rigger-Jahn – für die die Einschulungsfeier jedes Jahr aufs Neue etwas Besonderes ist – begrüßte die Jungen und Mädchen sowie deren Eltern und Geschwister ganz herzlich. Sie freute sich sehr, dass die Schule jetzt wieder komplett ist, denn am Vormittag fehlten ja drei Klassen.

Die Ganztagesgruppe Klasse 2 bereitete für diesen besonderen Anlass mit ihren Erzieherinnen Frau Zietlow und Frau Grygier einen kleinen Auftritt vor. Dabei stellten sie alle Buchstaben des ABCs unseren ABC-Schützen vor. Doch was war das? Ganz plötzlich kam die Clownin Sassalina singend und fröhlich hereinspaziert und wollte ebenfalls in die Schule aufgenommen werden. Sie freute sich sooooo auf die Schule. Das war ein Spaß für Groß und Klein!

Nach dem offiziellen Teil der Einschulung hatten alle Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde in ihrem neuen Klassenzimmer, während die Eltern die Zeit bei Getränken und netten Gesprächen im Schulhof verbrachten.

Zum Abschluss eines schönen Nachmittages stellten sich die Klassen zu einem bunten Klassenfoto mit Schultüten im Schulhof auf.

Karin Rigger-Jahn

 

Suche