Vorstellung der Werkrealschule

Mit dem Beginn des Schuljahres 2010 haben wir unseren bisherigen Hauptschulbereich zur einzügigen Werkrealschule weiterentwickelt. Die Werkrealschule umfasst einen auf sechs Schuljahre angelegten Bildungsgang mit dem Ziel, einen dem Realschulabschluss gleichwertigen mittleren Billdungsabschluss zu erwerben. Damit verbunden ist die Einführung von drei zweistündigen Wahlpflichtfächern in Klasse 8 und 9. Das 10. Schuljahr wird nicht im Haus, sondern zentral an der Hohenbergschule angeboten.

Seit dem Schuljahr 2012/2013 haben fahren wir ein Kooperationsmodell mit der neu hinzugekommenen Realschule. Neben dem Gedanken des gemeinsamen Lernens, steht auch die Idee, damit den Wechsel zwischen den Schularten leichter möglich zu machen.

 

Der Verbund aus Werkrealschule und Realschule wurde im Schuljahr 2014/2015 ab Klassenstufe 5 von der Gemeinschaftsschule abgelöst.